Frankreich an der Seite des Terrors gegen Israel

Mahmud Abbas, der diktatorisch regierende Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, lebt in einer Art Schlaraffenland. Diplomatische Unterstützung und milliardenschwere Finanzhilfen aus Europa und den USA fliegen ihm zu, ohne dass er etwas dafür tun müsste. Niemand verlangt von ihm, Wahlen abzuhalten oder eine freie Presse zuzulassen. Er muss seine Hetze gegen die Juden nicht einstellen. Und er braucht nicht einmal mehr so zu tun, als würde er mit Israel über einen Friedensvertrag verhandeln wollen. Wenn er sich weigert, mit der Regierung in Jerusalem zu reden, kann er sicher sein, dass diese dafür vom Westen gescholten und er belohnt wird.

Weiterlesen

Frankreich an Juden: Kommt zurück!

Frankreich-an Juden

Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron traf bei einer dreitägigen Israelreise französische Juden, die Aliyah gemacht haben – und versuchte, sie nach Frankreich zurückzulocken.

Es war im Sommer 2004, als der damalige israelische Ministerpräsident Ariel Scharon Frankreich besuchte und die französischen Juden angesichts des in Frankreich grassierenden Antisemitismus zur Aliyah aufforderte: „Wenn ich unseren Brüdern in Frankreich einen Rat geben sollte, dann würde ich ihnen eines sagen: Zieht nach Israel, so schnell wie möglich. Ich sage das zu Juden überall auf der Welt, aber dort [in Frankreich] ist es, denke ich, unbedingt notwendig, und sie müssen sofort wegziehen.“

Weiterlesen